Haegar

Hägar

Rauben, Plündern, Brandschatzen – ein ganz normaler Arbeitstag im Leben von Hägar dem Schrecklichen.

Der Wikinger sieht zwar aus wie ein furchtloser Kämpfer, doch ein Blick hinter sein Schwert und Schild zeigt Hägars wahres Ich: ein liebevoller Ehemann, fürsorglicher Vater und Steuerzahler wider Willen.

Hägar liebt seinen Beruf mindestens genauso wie die Mahlzeiten seiner Frau Helga. Zu Hause hat sie das Heft in der Hand: in ihrer Gegenwart wird schnell deutlich, dass Hägar im Grunde nichts anderes ist als ein kleiner Junge, der bloß irgendwie vergessen hat, erwachsen zu werden.

Über den Künstler
Von Dik Browne 1973 ins Leben gerufen, ist Hägar seit seiner ersten Veröffentlichung ein echter Publikumsliebling. Die Serie, inzwischen von Diks Sohn Chris weitergeführt, wird in über 1900 Zeitungen weltweit veröffentlicht. 1984 gewann Hägar den renommierten Max-und-Moritz-Preis. Zahlreiche Bücher sind im Goldmann-Verlag erschienen.

© King Features Syndicate, Inc./distr. by Bulls

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Haegar_d_7697_2020-06-03_F

Haegar_d_7698_2020-06-04_F

Haegar_d_7699_2020-06-05_F

Haegar_d_7700_2020-06-06_F

Haegar_d_7701_2020-06-08_F

Haegar_d_7702_2020-06-09_F

Haegar_d_7703_2020-06-10_F

Haegar_d_7704_2020-06-11-Fruehl.Somm_F

Haegar_d_7705_2020-06-12-Sommer_F

Haegar_d_7706_2020-06-13_F

Haegar_d_7707_2020-06-15_F

Haegar_d_7708_2020-06-16_F

Haegar_d_7709_2020-06-17_F

Haegar_d_7710_2020-06-18_F

Haegar_d_7711_2020-06-19_F

Haegar_d_7712_2020-06-20_F

Scroll to Top