Martin Perscheid

Nachruf

Perscheid_A0001

Martin Perscheid kam im Januar 1994 zu Bulls. Im Jahr 1996 wurde der erste Cartoon mit der glatzköpfigen Knollennase im “Express”, der “Mittelbayerischen Zeitung” und dem “Main Echo” veröffentlicht. Seit diesem Jahr wurde seine Serie unter dem Namen „Perscheids Abgründe“ in an die 100 Zeitungen und Zeitschriften publiziert. Er hat über 4.300 Cartoons gezeichnet, die bis heute ein fester und nicht wegzudenkender Bestandteil der Unterhaltungsseiten sind.

Mit genauer Beobachtungsgabe und viel Liebe zum Detail trieb Martin Perscheid die Absurditäten des Alltags mit den Mitteln der Groteske auf die Spitze und von dort aus noch ein Stückchen weiter. Der charakteristische Tuschestrich tut sein Übriges. Hier werden keine großartigen Hintergründe entworfen, keine Ablenkungsmanöver gestartet. Das Auge fokussiert sich wie von selbst auf das Wesentliche: den Gag.

Martin Perscheids Pointen sind vielleicht nicht immer die politisch korrektesten, aber mit Sicherheit zählen sie zu den beliebtesten im deutschsprachigen Raum. Er wurde mit seiner Serie „Perscheids Abgründe“ zu einer der bedeutendsten Cartoonisten unserer Zeit.

Wir werden ihn nicht nur als geschätzten Geschäftspartner, sondern auch als Mensch vermissen.

Unser tiefes Beileid gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Scroll to Top